Aktuelles

       

Das SPI Gütersloh e.V. vespert mit

Die ersten Vesperkirchentage waren bereits wunderbar. Mit Begegnungen und Gespräche zwischen Gütersloherinnen und Güterslohern, die es sonst wohl so nicht gegeben hätte. Das Essensaufgebot war dem Ansturm nicht ganz gewachsen, aber auch wer leer ausging, hatte viel Verständnis – und kommt einfach wieder. (Homepage www.vesperkirche-guetersloh.de

Auch das SPI Gütersloh konnte einen Vesperkrichentag gestalten. 13 Teamleitungen und der Vorstand übernahmen Dienste in den Bereichen Tischservice, Essensausgabe und Springer. Möglich wurde das, weil alle anderen Mitarbeiterinnen im SPI Gütersloh e. V. die Aufgaben des laufenden Tagesgeschäftes übernahmen. 

Um 10.45 Uhr trat das Team den Dienst an. Zunächst wurden sie und weitere Helfer des Lions-Clubs und der Firma Husemann in Regeln, Abläufe und Hygienevorschriften eingeführt.

Als sich dann die Türen der Martin Luther-Kirche öffneten und viele Bürgerinnen zum mittaglichen Treffen und zum Essen kamen ging es dann richtig los. 

„Wir alle hatten ein einmaliges Erlebnis und viele Begegnungen mit einem bunten Ausschnitt der Gütersloher Bürgerschaft“, so Frank Kahle-Klusmeier. Alle waren unterwegs um Tische zu decken, Bestellungen aufzunehmen, Essen zu liefern, Getränke auszuteilen, Tische abzuräumen, neu einzudecken und konnten den Geist der Gütersloher Vesperkirche erleben. 

„Für uns war es auch ein gelungener Teamtag. Gemeinsam arbeiten, gemeinsam innehalten, gemeinsam etwas bewirken“, Christina Meier. 

Die Begegnungen in der Vesperkirche waren für die SPI´ler ein besonderes Erlebnis. Danke an das Vesperkirchenteam der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh.  

Impressionen