Über uns

Der gemeinnützige Verein Sozialpädagogisches Institut Gütersloh e.V wurde im April 1999 unter dem Namen "Sozialpädagogisches und Psychomotorisches Institut Gütersloh (SPI) e.V.“ gegründet. Gründungsmitglieder waren engagierte Pädagoginnen und Pädagogen, die auch heute noch die Arbeit des Vereins prägen und ihm eng verbunden sind.
Das SPI ist anerkannter Träger der Jugendhilfe nach § 75 SBG VIII und Dienstleister im Rahmen der Frühförderung. Seit 2001 ist das SPI Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (Der Paritätische). Im Kreis Gütersloh arbeitet das SPI an verschiedenen Standorten. Eigene Therapie- und Förderräume konnte das SPI im Juni 2008 in der Holzstraße 14 in Gütersloh beziehen.

Unser Ziel, der Weg und der Anspruch

Jedes Kind und jeder Jugendliche hat seine individuellen kognitiven, körperlichen, sozialen, kreativen und verhaltensspezifischen Möglichkeiten. Unser Ziel ist es, sie bei der Entfaltung und Ausbildung dieser Möglichkeiten und damit ihrer Persönlichkeit zu unterstützen. Unsere Förderangebote umfassen pädagogische, therapeutische und psychomotorische Maßnahmen, die ambulant und auch teilstationär durchgeführt werden. Einem ganzheitlichen Ansatz folgend gehen wir diesen Weg gemeinsam mit Familie, Kindertageseinrichtung,

Schule und beziehen sie in die Hilfe ein. Bei familiären Konflikten stehen wir zur Seite und begleiten die Umsetzung von Konfliktlösungen vor dem jeweiligen Lebenshintergrund. Beratung, Familientherapie und sozialpädagogische Hilfen runden das Angebot ab. Unser Anspruch ist Menschen zu fördern, ihre Interessen selbst zu vertreten und gesellschaftliche, soziale Mitverantwortung zu praktizieren.

Unsere Arbeitsfelder

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe haben wir individuelle und differenzierte Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien entwickelt. Unsere Hauptarbeitsbereiche sind:

  • ambulante Maßnahmen der Jugendhilfe – ZOFF
  • psychomotorische und heilpädagogische Entwicklungsförderung
  • teilstationäre Maßnahmen der Jugendhilfe - heilpädagogische psychomotorische
  • Tagesgruppe
  • Offener Ganztag und Sozialpädagogische Tagesbetreuungsangebote
  • Schulsozialarbeit
  • Offene Jugend- und Bürgerarbeit

    Im Mittelpunkt unseres Interesses steht das Individuum. Als moderne, dezentral arbeitende Einrichtung sind wir vor Ort engagiert für die Menschen da.

Qualität für die Zukunft

In Fort- und Weiterbildungen und Informationsveranstaltungen geben wir unser Fachwissen weiter. Pädagogische und therapeutische Fachkräfte profitieren ebenso wie Eltern und andere Sorgeberechtigte von unseren Kompetenzen und Erfahrungen.

Darüber hinaus entwickeln und evaluieren wir kontinuierlich neue Unterstützungs- und Hilfeangebote nach dem jeweils neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Im Sinne der Qualitätsentwicklung und -sicherung beteiligen wir uns regelmäßig an unterschiedlichen Fachkreisen auf regionaler und überregionaler Ebene.

Kooperationen

Wir sind sowohl in der Stadt als auch im gesamten Kreisgebiet Gütersloh tätig. Es bestehen Kooperationsvereinbarungen mit allen Jugendämtern sowie dem Kreissozialamt. Mit diversen Unternehmungen in den Bereichen Dienstleistung, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie pflegen wir kontinuierliche und projektbezogene Kooperationen.

Im Netzwerk der unterschiedlichen Hilfeanbieter übernehmen wir eine aktive Rolle.